Stream / Videos 2013

Hier finden Sie einige Vorträge der IT-SecX 2013 nochmals zum ansehen und anhören:

Podiumsdiskussion zum Thema „Konzepte für ein sicheres Internet“
Teilnehmer:
Philipp Schaumann | Erste Group Bank AG,
OberstdG Mag. Walter Unger | Leiter IKT Sicherheit/milCERT BMLVS,
Josef Pichlmayr | CEO IKARUS Security Software GmbH,
FH-Prof. Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.Ernst Piller | Leiter Institut für IT Sicherheitsforschung FH St. Pölten

 

 

Keynote: Cyber-Intelligence: Vom “Need-to-Know” zum “Need-to-Share”
Dr. Tobias Kiesling | R&T Coordination, EADS Cassidian Cybersecurity

In jüngster Zeit ist die Verwundbarkeit des globalen Cyber-Raumes immer stärker in den öffentlichen Fokus gerückt. Insbesondere ist die Aufmerksamkeit für dieses Thema auch in der Politik und bei privaten InteressensträgerInnen stark gewachsen. Die Anfang diesen Jahres veröffentlichte Cyber-Sicherheitsstrategie der EU sowie die Gesetzesentwürfe des EU-Parlamentes und verschiedener EU-Mitgliedsstaaten zur Netzwerk- und Informationssicherheit zeigen die dabei aus politischer Sicht wichtigsten Aspekte auf.

 

Was alle immer schon wussten…aber doch alle überraschte“Was nach und nach über unsere Überwacher ans Tageslicht dringt lässt schnell erahnen, dass prism&co nur die Spitze des Eisberges ist
Josef Pichlmayr | CEO IKARUS Security Software GmbH

 

Dead Virus Walking – Eine Geschichte über zum Leben erweckte Computerviren
Ing. Michael Schratt, MSc | Kapsch BusinessCom AG

 

Robin-Sage-Experiment
Manfred Klöbl, BSc | “INSO / TU” (Research Group for Industrial Software / Technische Universität Wien)
Thema des Vortrags werden die Durchführung und die Ergebnisse des Experiments meiner Bachelor-Arbeit sein. Grundlage war das Robin-Sage-Experiment in den USA, durchgeführt von Thomas Ryan. Angepasst an europäische Verhältnisse wurde es mit Methoden des Remote Social Engineering von mir in Österreich nachgestellt.

 

Intrusion-Detection für Social-Engineering
Florian Brunner, BSc | Holistic Security Consulting GmbH

Social-Engineering stellt für viele Unternehmen eine mögliche Bedrohung dar. Ohne ausreichend Sensibilisierung erkennen die eigenen Mitarbeiter Social-Engineering-Angriffe oftmals nicht und wissen daher nicht, wie mit solchen Situationen umzugehen ist. Unter anderem können Security-Awareness-Trainings und -Kampagnen dazu beitragen, das Sicherheitsniveau