IT-SeCX Archiv 2009

Besucherrekord bei IT-SeCX

Rund 170 BesucherInnen kamen am Freitag, 6.11. zur IT-Security Community Xchange (IT-SeCX) an die FH St. Pölten und erlebten dort eine spannende IT-Nacht.

9 Stunden Wissensaustausch, 17 Vorträge in drei parallelen Streams, Workshops und Forschungsstände – das sind die Eckdaten der diesjährigen IT-SeCX. Die Weiterbildungsnacht sorgte für einen Besucherrekord: ExpertInnen aus der Praxis, Vertreter aus der Privatwirtschaft sowie öffentlichen Einrichtungen, SchülerInnen, Studierende und Lehrbeauftragte sind der Einladung des Studienganges IT-Security gefolgt. Bis nach Mitternacht wurde diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und neue Erkenntnisse gewonnen.

 

Programmhighlights

Keynotespeaker Josef Pichlmayer, Geschäftsführer IKRAUS Security Software GmbH verblüffte bei seinem Vortrag über listige Methoden, wie Viren auf den Markt dringen und schaffte Bewusstsein über die Virenanzahl, die täglich erscheinen (39.000 als Beispielwert).

Workshops luden zum Mitmachen ein und gaben Einblicke, wie Hacker in Systeme eindringen, Forschungsstände präsentierten neueste Erkenntnisse aus der biometrischen Gesichtserkennung. „Ausgebuchte Workshops, reges Interesse bei den Forschungsständen und chillige Atmosphäre, die heurige IT-SeCX hat alle Erwartungen übertroffen“, freut sich Organisator FH Dozent Mag. Helmut Kaufmann. „Sogar ein Besucher aus Vorarlberg ist extra angereist, dies zeigt, wie weit die IT-SeCX in Österreich etabliert ist“, so Kaufmann weiter.

Das offizielle Programm reichte bis weit nach Mitternacht, im Anschluss feierten die Geeks eine erfolgreiche Veranstaltung.